Statistiken und Symbole

Lernen Sie den Golden State kennen
Wichtige Fakten zu Kalifornien

Kalifornien ist bekannt dafür, dass es seine reiche Geschichte und seine großen Unterschiede feiert, von seiner vielfältigen Geographie bis zu seinen klimatischen Unterschieden. Diese Statistiken und Symbole sind nur ein Beispiel für die besonderen Eigenschaften des Golden State.


Klima

Kalifornien hat ein mediterranes Klima, das im Allgemeinen von Sonne und Wärme geprägt ist, es regnet hauptsächlich im Winter. Das Klima ist sehr unterschiedlich und hängt von der Entfernung zum Meer und der Höhe ab.

Es gibt fünf Hauptklimazonen:

  • Küste: In diesem Bereich befindet sich der Großteil der Bevölkerung des Bundesstaates. Das Klima an der Küste ist sehr unterschiedlich.
  • Wüste: Charakterisiert durch große tägliche und jährliche Temperaturschwankungen mit sehr wenig Niederschlag.
  • Am Fuß der Hügel: Bei einer Höhe von 304 m (1.000 Fuß) bis 914 m (3.000 Fuß) haben diese Gebiete ein Klima, das dem von Talregionen ähnelt, aber mit mehr Regen und weniger Nebel.
  • Berge: Die einzige Region für schweren Schneefall, mit ziemlich kalten Wintern und hellen, sonnigen Sommern.
  • Täler: Charakteristisch sind hohe Temperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit im Sommer und niedrige Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit im Winter. Sowohl das Sacramento-Tal als auch das San Joaquin-Tal weisen diese Art Klima auf.

Der Niederschlag variiert von 2030 mm (80 Zoll) in Del Norte County (Nordküste) bis zu 762 mm (3 Zoll) in Imperial County (Wüste).


Geographie

Kalifornien hat eine immense geografische Vielfalt, die sich über alle 12 Regionen erstreckt.

  • Kalifornien, der drittgrößte Staat der USA in der Landfläche, umfasst 403.466 Quadratkilometer (155.779,22 Quadratmeilen).
  • Die durchschnittliche Breite des Staates ist 241 bis 322 km (150 bis 200 Meilen).
  • Kalifornien hat eine 1352 km (840 Meilen) lange Küste, die von dramatischen Klippen bis hin zu sonnenbeschienenen Stränden reicht.
  • Mit 4418 m (14,495 Fuß) ist der Mt. Whitney im Sequoia Nationalpark der höchste Punkt der zusammenhängenden Vereinigten Staaten.  
  • Badwater im Death Valley Nationalpark auf 86 m (282 Fuß) unter dem Meeresspiegel ist der niedrigste Punkt in den Vereinigten Staaten.  
  • Kalifornien hat drei aktive Vulkane: Mt. Lassen (Höhe 3187 m, 10.457 Fuß) und Mt. Shasta (Höhe 4317 m, 14.162) in der Cascade Mountain Range und Mammoth Mountain (Höhe 3352 m, 11.000 Fuß) in der Sierra Nevada.
  • Die San Francisco Bay ist der größte natürliche Hafen und Flussmündung an der Westküste.
  • Kalifornien beheimatet mehr als 420 Freizeitseen. Clearlake in Lake County ist der größte natürliche See und wird oft als „The Bass Capital of the West (Die Barsch-Hauptstadt des Westens)“ bezeichnet. Er hat eine Fläche von 16.997 Hektar (43.000 Acres) mit einer Küstenlinie von 161 km (100 Meilen).
  • Kalifornien hat über 280 State Parks, die 6,5 Millionen Hektar (1,6 Millionen Acres) bedecken.
  • Kalifornien verfügt über die größten Bäume der Welt, eine Mammutbaum-Art, die als Sequoia gigantea bekannt ist und in der Sierra Nevada vorkommt.
  • Kalifornien beansprucht auch das älteste Lebewesen der Welt für sich, die Bristlecone Pine, die über 5000 Jahre alt ist.

Bevölkerung

Die Bevölkerung des Bundesstaates wurde im Juli 2016 auf 39.250.017 geschätzt - das sind etwa 8 Prozent der Gesamtbevölkerung der Vereinigten Staaten - so das U.S. Census Bureau.

Die Einwohnerzahl in den sechs größten Städten Kaliforniens ist wie folgt:

  • Los Angeles: 3.976.322
  • San Diego: 1.406.630  
  • San Jose: 1.025.350
  • San Francisco: 870.887  
  • Fresno: 522.053  
  • Sacramento: 495.234

Staatssymbole

Die offiziellen Staatssymbole Kaliforniens lauten wie folgt:

Tier

Kaliforniens offizielles Tier, der kalifornische Grizzlybär, schreitet majestätisch über die Staatsflagge. Leider ist die Fahne der einzige Ort, an dem Sie diese Kreatur finden werden, die als Unterart von Braunbären, Ursus arctos californicus, eingestuft wird, da sie Anfang der 1920er Jahre bis zum Aussterben gejagt wurde. Einige Umweltgruppen haben vorgeschlagen, Grizzlys wieder in Kalifornien einzuführen.

DOWNLOAD TIER ICON SET(.zip)

Vogel

Die Kalifornische Wachtel (Lophortyx californica) ist seit 1931 der Staatsvogel. Dieser hübsche Vogel, der sich durch seine fröhliche, kommaförmige Kopffahne auszeichnet, huscht in Gruppen, die Coveys genannt werden, am Boden entlang und fliegt nur so weit, dass er sich außerhalb der Gefahrenzone befindet. Kalifornische Wachteln sind recht häufig anzutreffen und finden sich in mit Büschen bewachsenen Bereichen mit Unterholz und - als beliebter Wildvogel - gelegentlich auf der Speisekarte eines Restaurants.

DOWNLOAD VOGEL ICON SET(.zip)

Farben

Die Staatsfarben Kaliforniens sind Blau und Gold: Blau steht für den strahlenden Himmel, und Gold ist eine Ode an das Edelmetall, das als erstes die Aufmerksamkeit der Welt auf Kalifornien gelenkt hat. Die Farbkombination wurde erstmals 1875 von der University of California in Berkeley, verwendet, und seit 1913 schmücken blaue und goldene Bänder offizielle Staatsdokumente. Blau und Gold wurden 1951 offiziell als Farben Kaliforniens übernommen.

DOWNLOAD FARBEN ICON SET(.zip)

Tanz

Der West Coast Swing wurde 1988 zum offiziellen Staatstanz ernannt. Als Nachfolger des Lindy Hop und Jitterbug entwickelte er sich in der Swingzeit der 1930er und 1940er Jahre und war ursprünglich als Western Swing bekannt. Dieser langanhaltend beliebte Partner-Tanz wurde von Rockabilly bis Disco adaptiert.

DOWNLOAD TANZ ICON SET(.zip)

Fisch

Seit 1947 ist die kalifornische Goldforelle (Oncorhynchus mykiss aguabonita) der offizielle Staatsfisch. Als Unterart der Regenbogenforelle, die in Kalifornien beheimatet ist, hat dieser farbenfrohe Fisch sein Verbreitungsgebiet von seiner ursprünglichen Heimat in den Gewässern rund um den Kern River bis hin zu Seen und Bächen in der High Sierra erweitert. Die Goldforelle, die von nicht heimischen Forellen und Landnutzungsproblemen bedroht ist, wird als eine der staatlichen potentiell gefährdeten Arten aufgeführt.

DOWNLOAD FISCH ICON SET(.zip)

Flagge

Die Originalversion der kalifornischen Staatsflagge mit ihrem kultigen Bären und dem fünfzackigen Stern wurde erstmals im Juni 1846 auf der Sonoma Plaza gehisst. Eine Bande von Rebellen, die versuchten, die Kontrolle über das Territorium von Mexiko zu übernehmen, um die Kalifornische Republik zu gründen, hissten dreist die Flagge gegenüber der mexikanischen Kaserne. Das eilig erstellte Banner zeigte einen Bären, der so schlecht gezeichnet war, dass er mit einem Schwein verwechselt wurde, aber die Fahne flatterte nur für kurze Zeit, bevor sie durch den Einmarsch von US-Truppen eingeholt wurde, die sie durch die Stars and Stripes ersetzten. Die Bärenflagge wurde 1911 als Staatsflagge eingeführt.

DOWNLOAD FLAGGEN ICON SET(.zip)

Fossil

Die Knochen von Säbelzahnkatzen (Smilodon californicus) - große Katzen mit schwerwiegenden Überbissen - wurden 1973 zum Staatsfossil erklärt. Die Säbelzahnkatzen hatten ständig exponierte, 15 cm (8 Zoll) lange Eckzähne, die im späten Pleistozän, vor etwa 10.000 Jahren, durch Kalifornien streiften. Zahlreiche Knochen dieser Großkatze wurden in den La Brea Tar Pits in Los Angeles entdeckt.

DOWNLOAD FOSSIL ICON SET(.zip)

Meeressäugetier

Mit einer Länge von bis zu 15 m (50 Fuß) und einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen zählt der Grauwal (Eschrichtius robustus) zu den prächtigsten Lebewesen der Erde. Jedes Jahr unternehmen die Wale eine der längsten Wanderungen im Tierreich und reisen etwa 16.093 km (10.000 Meilen) von der Arktis zu den Aufzuchtlagunen vor Mexiko und zurück. Ein guter Teil der Reise findet entlang der kalifornischen Küste statt, was dazu führte, dass der Grauwal 1975 zum staatlichen Meeressäuger ernannt wurde.

DOWNLOAD MEERESÄUGETIER ICON SET(.zip)

Motto

Eureka - griechisch für „Ich habe es gefunden“ - schmückt seit 1849 das Große Siegel des Staates Kalifornien und wurde 1963 zum offiziellen Staatsmotto erklärt. Die Legende besagt, dass der griechische Erfinder und Mathematiker Archimedes, als er im Begriff war, ein Bad zu nehmen, eine Methode zur Bestimmung der Reinheit des Goldes fand, worauf er nackt durch die Straßen rannte und „Eureka“ rief. Der Gebrauch des Wortes durch die frühen Kalifornier war höchstwahrscheinlich zu Ehren des Goldrausches des Staates.

DOWNLOAD MOTTO ICON SET(.zip)

Spitzname

Mit einer Geschichte, die so eng mit der Entdeckung von Gold im Jahr 1848 verbunden ist, ist es kein Wunder, dass Kalifornien offiziell den Spitznamen Golden State (deutsch: goldener Staat) trägt, der 1968 angenommen wurde. Es bezieht sich auch auf den kalifornischen goldenen Mohn (Eschscholzia californica), die offizielle Blume des Bundesstaates, die im ganzen Bundesstaat in farbenfroher Fülle wild wächst.

DOWNLOAD SPITZNAME ICON SET(.zip)

Reptil

Die Ernennung der Wüstenschildkröte (Gopherus agassizii) zum kalifornischen Staatsreptil ist überaus sinnvoll: Sie ist ziemlich entspannt und bewegt sich mit einer geringen Geschwindigkeit von etwa 3,2 km/h (0,2 mph); sie ernährt sich überwiegend vegetarisch; und sie ist großartig beim Wassersparen und speichert das zusätzliche H2O, das sie benötigt, in ihrer Blase. Wüstenschildkröten haben hochgewölbte Panzern und elefantenähnliche Beine, werden bis zu 38 cm (15 Zoll) lang und haben eine Lebenserwartung von bis zu 80 Jahren. Da sie in die Liste der bedrohten Arten aufgenommen wurden, war ihr Wohlergehen ein Schlüsselfaktor bei der Verabschiedung bahnbrechender Gesetze zum Schutz empfindlicher Wüstenlebensräume.

DOWNLOAD REPTIL ICON SET(.zip)

Gestein

Seit 1965 ist Kaliforniens Staatsgestein das Serpentin (was eigentlich korrekterweise als Serpentinit bezeichnet werden muss). Es ist ein glänzender, grünlich gefärbter Stein, der im ganzen Bundesstaat zu finden ist und im Laufe der Geschichte als architektonisches Element, als Edelstein und in der Bildhauerei verwendet wurde. In Kalifornien wurde es auch mit der Lokalisierung von Goldvorkommen in Verbindung gebracht. Wissenswertes: Es wurde versucht, Serpentin nicht mehr als Staatsgestein zu führen, weil es Asbest enthält. Diese Maßnahme ist fehlgeschlagen, weil das GEstein in keiner Weise schädlich ist - es sei denn, man wirft es auf jemanden.

DOWNLOAD GESTEIN ICON SET(.zip)

Lied

Wer „California, Here I Come“ als offizielles Staatslied erwartet hat, wird enttäuscht sein. Tatsächlich ist es „I Love You, California“, ein Lied, das praktisch kein Kalifornier kennt. Es wurde von F. B. Silverwood und Abraham Frankenstein geschrieben und war das Titellied für die Ausstellungen von 1915 in San Francisco und San Diego. Es wurde 1988 zum offiziellen Staatslied erklärt.

Beispieltext: Where the snow crowned Golden Sierras Keep their watch o'er the valleys bloom,It is there I would be in our land by the sea, Every breeze bearing rich perfume. It is here nature gives of her rarest. It is Home Sweet Home to me, And I know when I die I shall breathe my last sigh For my sunny California.

DOWNLOAD LIED ICON SET(.zip)

Baum

Die Wahl der seltenen kalifornischen Mammutbäume, die lebendige Kathedralen von beeindruckender Schönheit bilden, zum Staatsbaum scheint nur logisch. Es gibt zwei Arten von Mammutbäumen, die Küstenmammutbäume (Sequoia sempervirens) und die Riesenmammutbäume (Sequoiadendron giganteum), die beide zu atemberaubenden Proportionen heranwachsen. Einer der höchsten bekannten Küstenmammutbäume steigt auf etwa 116 m (380 Fuß), und der als General Sherman bekannte Riesenmammutbaum ist höher als ein 25-stöckiges Gebäude mit einem Basisumfang von mehr als 30 m (100 Fuß), was ihn zum volumenmäßig größten Baum der Welt macht.

DOWNLOAD BAUM ICON SET(.zip)